Faultier und Helfer

Gestern Nacht, etwa 3 Uhr auf dem Heimweg von einem Festival auf welchem ich den ganzen Tag über auf penetrante Art und Weise Bekehrungsversuchen seitens meiner beiden Mitfahrer ausgesetzt war, ihres Zeichens konvertierte und sehr überzeugte, wenn auch wenig überzeugende, Christen: Ein rießiges Ungetüm aus Metall liegt mitten auf der Straße. Ich hab‘ irgendwie meine sozialen fünf Minuten und rufe trotz erhöhtem Blutdruck und dem dringenden Verlangen endlich in meine Heia zu kriechen die Polizei vom Handy aus an.

Ich: Hallo, hier ist der Manfred, ich steh‘ in Fulda, Bergstraße Ecke Waldstraße und hier liegt ein enorm großer Altkleidercontainer auf der Straße. Ist ziemlich gefährlich, da hinter einer Kurve.
Polizistin: Okay, warten sie bitte vor Ort, ich schicke einen Streifenwagen vorbei, dann helfen die Ihnen den von der Straße zu tragen
Ich: Wie bitte?
Polizistin: Warten sie bitte dort, ich schicke einen Streifenwagen der ihnen beim Freiräumen der Straße hilft!
Ich: Ich hab‘ den Container nicht umgeworfen und wollte nur bescheid sagen damit der geräumt wird bevor jemand dagegenfährt!
Polizistin: Ach, jetzt seien sie nicht so faul.
Ich: Wie bitte? Ist das die Art von Gespräch, die mich jedesmal erwartet wenn ich den Notruf wähle? Ganz davon abgesehen ist das Ding auch mit 5 Leuten nicht wegzubewegen, das ist aus Metall und 3×4 Meter groß und wiegt bestimmt..
Polizistin: Jetzt stellen sie sich nicht so an, die Kollegen sind in spätestens 10 Minuten da!
Ich: Ich bin betrunken, müde und auf dem Heimweg, ich hab‘ keine Zeit hier auf..
Polizistin: Na wer um die Uhrzeit noch auf der Straße sein kann, kann auch auf den Streifenwagen warten und beim Aufräumen helfen! Lügen sie mich doch nicht an!
Ich: WTF, ich geh‘ jetzt heim und schlaf‘ meinen Rausch aus, macht doch euern Scheiss alleine!

Wie läuft das eigentlich wenn man abgezogen oder angestochen wird? ‚Warten sie bitte auf die Streife, die geben ihnen dann Handschellen mit denen sie die Täter verhaften können – und lügen sie mich doch nicht an, wer um die Uhrzeit noch auf der Straße ist hat doch Dreck am Stecken!‘


1 Antwort auf “Faultier und Helfer”


  1. 1 wednesday 28. Juni 2008 um 19:45 Uhr

    ROFL.
    Ich komm zu Besuch nach ja, Fulda, und dann üben wir den Tanz mit dem Bärtigen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.